YWPA Award 2015

Preisträgerin 2015 ist Franzisca Gartenmann

Preisträgerin des Young Women in Public Affairs Award 2015 ist die 17-jährige Franzisca Gartenmann von der Kantonsschule Hohe Promenade in Zürich. Mit dem Preis zeichnet der ZONTA Club Zürich junge Frauen aus dem Kanton für ihr soziales, kulturelles und/oder politisches Engagement für andere Frauen und Mädchen aus. Franzisca Gartenmann hat einen Verein zur Unterstützung von laotischen Waisenkindern gegründet.

2014 hat Franzisca Gartenmann einen Verein für bedürftige Kinder gegründet, der Waisenkinder in Laos unterstützt. Gemeinsam mit ihr im Vorstand ist ihre Mitschülerin und Mitgründerin Lara Twerenbold. Franzisca Gartenmanns Engagement kommt nicht von ungefähr. Solange sie sich erinnern kann, hat sich die heute 17-jährige sozial engagiert. Seit ihrem neunten Lebensjahr hilft sie als Babysitter aus und arbeitet aktuell neben der Schule auch als Ski- und Tennislehrerin.

Verein «Lotus for Laos»
Ihr Interesse für Asien – und im Besonderen für Laos – entdeckte sie durch die ehrenamtliche Arbeit ihrer Mutter, die sich seit 2001 für Waisenkinder in China einsetzt. Nach ihrem ersten Besuch in Laos beschloss die damals 15-jährige Franzisca, daher selbst etwas für Waisenkinder zu tun. «Ich war schockiert, unter welchen Bedingungen die Kinder lebten». Deshalb reiste sie wenig später mit einigen Freundinnen sowie deren Eltern und ihrer Mutter erneut nach Laos und half, das Deak Kum Pa Waisenhaus in Luang Prabang in Stand zu setzen. Kurz danach gründete sie den Verein «Lotus for Laos».

Der Verein unterstützt mittlerweile 20 Kinder mit Stipendien in Höhe von je 700 US-Dollar. Das Geld stammt von der Zürcher Stiftung Symphasis sowie weiteren privaten Spendern. Auch das Preisgeld vom YWPA Award in Höhe von 1000 Franken soll für den Verein verwendet werden.

Franzisca Gartenmanns Zukunftspläne
Nach Abschluss der Schule im kommenden Jahr möchte sie zuerst ein Zwischenjahr machen und dann Psychologie studieren. Sie sagt: «Wichtig ist es mir später einen Beruf auszuüben, in dem ich mich voll engagieren kann, einen Beitrag leiste, über mich selbst hinauswachse und lerne.» Für die Zukunft wünscht sie sich eine Gesellschaft, in der jeder unabhängig von seinem Geschlecht seinen Fähigkeiten und Neigungen nachgehen kann, alle gleich behandelt werden und niemand auf seinen Körper, seine Sexualität oder andere Stereotypen reduziert wird.


Preisverleihung des YWPA Award 2015 (vlnr): Katharina Hürlimann, YWPA-Organisatorin, Preisträgerin Franzisa Gartenmann mit Lara Twerenbold, ZC Zürich-Präsidentin Inken De Wit

Artikel im Beobachter vom 26.06.2015 über Preisträgerin Franzisca Gartenmann

beobachter

[163.30 KB]

 

YWPA-Preisträgerin Franzisca Gartenmann (rechts) und Lara Twerenbold

Laudatio für die YWPA-Preisträgerin durch Vize-Präsidentin Barbara Bühlmann

Zonta