Epi Dogs for Kids

Der Verein EpiDogs for Kids wurde im März 2014 von drei Frauen gegründet mit dem Zweck, auf nationaler Ebene alleinerziehende Mütter und/oder Familien in bescheidenen Verhältnissen mit einem epilepsiekranken Kind bei der Beschaffung und Ausbildung eines individuell auf ihr Kind ausgebildeten, therapiebegleitenden Epilepsiehundes zu unterstützen. Ein Epilepsiehund ist hauptsächlich dazu ausgebildet, Epilepsie-Anfälle anzuzeigen, bevor sie auftreten, und entlastet dadurch die beaufsichtigenden Eltern.

Die Ausbildung eines Epilepsiehundes dauert rund zwei Jahre und kostet bis zu CHF 15'000. EpiDogs beteiligt sich mit CHF 10'000 an diesen Kosten.

Der Zonta Club Zürich unterstützte den Verein 2015 und 2016.

Mehr über den Verein unter www.epidogsforkids.ch

Zonta