Kochunterricht für Schülerinnen in Cosnita, Republik Moldau

Die Republik Moldau mit ihren 3,5 Millionen Einwohnern gilt als ärmstes Land Europas. Aufgrund der Hoffnungslosigkeit und Armut zieht es viele Erwachsene ins Ausland auf der Suche nach einem besseren Leben. Die Kinder bleiben allein oder bei der Grosseltern zurück.

Das Dorf Cosniţa, in dem der Kochunterricht stattfinden wird, ist besonders arm. Vielen Dorfbewohnern geht es so schlecht, dass sie noch nicht einmal mehr eine Reise (legal; oder illegal mit Schleppern) ins Ausland bezahlen können. Daher resignieren die Erwachsenen und greifen nur zu oft zum Alkohol. In Folge verwahrlosen viele Kinder. In ihrem Elternhaus gibt es oft weder ordentliches Essen, noch Zuneigung, Unterstützung oder Vorbilder für ihr späteres Leben. Umso wichtiger ist die Schule für die Kinder.

Der Zonta Club Zürich unterstützt die moldauische NGO AO Filocalia, damit sie am Kochen interessierten Schülerinnen an der Schule “Ion Creanga Theoretical Lyceum” in Cosnita einen siebenmonatigen Kochunterricht ermöglicht. Im Unterricht erwerben die Mädchen so Fertigkeiten, die sie privat oder beruflich brauchen können. Gleichzeitig erfahren die jungen Mädchen so Betreuung und Zuwendung. Sie werden in ihrer Persönlichkeit gestärkt und dadurch weniger leicht Opfer von Menschenhändlern.

Bevor der Unterricht beginnen kann, muss die seit Sowjetzeiten verwahrloste Küche mit modernen Geräten ausgestattet werden. Anschliessend wird der Kochunterricht von der Kochlehrerin der Schule durchgeführt. Das im Unterricht gekochte Essen wird von den Schülerinnen auch gegessen werden.

Ergänzend zum Unterricht an der Schule werden die Schülerinnen auch Restaurants in der Hauptstadt Chișinău besuchen, um mehr über das Berufsbild als Koch/Kellnerin zu lernen. Ausserdem sollen Kellner/Köche/Restaurantbesitzer als Gastreferenten eingeladen werden.

Durch die Unterstützung vom Zonta Club Zürich kann somit die Küche ausgestattet, der Unterricht durchgeführt und auch die Lebensmittel können eingekauft werden.

Das Projekt wurde zum Jahresende 2015 abgeschlossen. Die Küche ist weiterhin für den Kochunterricht an der Schule im Gebrauch.

Infos zum Projektfortgang

 

Zonta